Seite drucken
Gemeinde Waldbrunn (Druckversion)

Karl Drais-Radweg

Karl Drais-Radweg

Eine kleine Eizeit, ein anglophiler Kürfürst, ein Gartenphaeton mit Lakaienantrieb, ein Vulkanausbruch mit nachfolgender Klimakatastrophe und ein heller Kopf mussten zusammenkommen, um den alten Traum vom individuellen Fortkommen ohne Pferd zu realisieren. Der badische Adlige Karl Friedrich Christian Freiherr Drais von Sauerbronn veränderte die technische Welt grundlegend. Sein Erfindergeist bescherte der Nachwelt das Ur-Fahrrad, auch Draisine oder Veloziped genannt. Das Gefährt trat einen unvergleichlichen Siegeszug an und seine Fortentwicklung - das Fahrrad - ist heute von den Straßen und Wegen dieser Erde nicht mehr wegzudenken. Karl Drais' persönlich und politisch bewegtes Leben ist ein Spiegel der damaligen Zeit und brachte ihn in den Odenwald, auf den Winterhauch. Er lebte von 1839 bis 1845 im Waldbrunner Ortsteil Waldkatzenbach. Dieser Familienradweg soll über sein Wirken berichten und an ihn erinnern. Der Karl Drais-Radweg wurde vom Naturpark Neckartal-Odenwald mit Mitteln der EU und der Glücksspirale gefördert.

Outdoor-Active-Tracks zum Karl Drais-Radweg:
Harald Schreiter
Touristik Gemeinschaft Odenwald

Flyer zum Karl Drais-Radweg mit Radkarte

 

 

http://www.waldbrunn-odenwald.de/index.php?id=382